Rennwochenende #1 Assen IDM

Aktualisiert: Aug 31

We are back!! Endlich geht es wieder los. Ich war echt super froh, wieder auf dem Motorrad zu sitzen. Ohne viele Trainingskilometer, waren meine Ziele für das Wochenende zwar nicht weniger ambitioniert, aber ich habe mir schon ein wenig den Kopf vorher zerbrochen. Ich wusste, es wird echt kompliziert. Letztendlich hab ich mir wahrscheinlich ein bisschen zu viele Gedanken gemacht.



Das Wochenende begann echt super. Wir hatten richtig viel Glück mit dem Wetter, da alle Trainings trocken waren und wir somit die Trainingszeiten gut nutzen konnten. Glücklicherweise war mein Speed von Anfang an da und ich konnte direkt im ersten Training in die tiefen 1:43er Zeiten fahren, was meine Nerven beruhigte. Letztendlich konnten wir dann nach Qualifying 1 & 2 den dritten Startplatz herausfahren. Die Position an sich war in Ordnung, die Lücke zu Platz 1 jedoch viel zu groß. Das Problem: Es war für mich echt schwierig, die Zeit zu finden.



Wie liefen die Rennen? Mit Rennen 1 war ich eigentlich ganz zufrieden. Wir haben lange Zeit um Platz 2 gekämpft. Nach einem Jahr (!) ohne Rennen, hab ich jedoch gemerkt, dass mir die Rennhärte ein wenig gefehlt hat und ich gegen Rennende mit Reifen und Körper zu hadern hatte. Platz 3 und damit 16 Punkte waren jedoch ok. Für Rennen 2 am Sonntag sollte es dann doch nochmal zwei Plätze besser werden, so die Vorstellung. Bis zur letzten Runde lief auch alles nach Plan. Am Ende ging mir leider wieder etwas die Puste im Unterarm aus und ich hab mich schlecht für die letzte Kurve positioniert. Das Resultat: insgesamt 29 Punkte und vorerst Platz 3 in der Meisterschaft. Jetzt geht es als nächstes auf den Sachsenring, meine Lieblings- und Hausstrecke. Let‘s see... :)







60 Ansichten